Wespen bekämpfen in Köln.

Wespennest entfernen lassen in Köln: Vom Kammerjäger. Zum Festpreis.

Wird ein Wespennest in unmittelbarer Nähe des Hauses entdeckt, geht das oft mit Angst vor Stichen einher. Denn Wespenstiche können sehr schmerzhaft und für Allergiker gefährlich sein. Etwa 3% der Menschen in der Rheinmetropole leiden unter einer heftigen Insektengiftallergie, die bei einem Stich schwerwiegende Folgen haben kann.

Im Notfall bleibt nur darüber nachzudenken, das Wespennest zu entfernen. Doch wie kann ein Wespennest entfernt werden, kann man es selbst machen oder was kostet das beim Kammerjäger in Köln ?

Unser Service: Wespennest entfernen für 147,- € inkl. 16% USt

Fallen Sie nicht auf schwarze Schafe herein! Der Kölner Stadtanzeiger warnte bereits im Wespenhochsommer 2018 vor Wucherpreisen bis 800 Euro für eine einfache Beseitigung eines Wespennestes. Unser Rat: Lassen Sie sich stets am Telefon die exakten Kosten inklusive aller Positionen nennen und bezahlen Sie nur diesen Betrag.

Mit unserem Festpreis von 147,- € inklusive 16% USt und aller Kosten sind Sie bei uns auf der sicheren Seite. Garantiert ohne versteckte Kosten! Der Zugang zum Wespennest muss dabei natürlich möglich sein.

Wir kümmern uns wenn nötig um eine Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Köln, die für Hautflügler zuständig ist, zu denen Wespen, Hornissen, Bienen und Hummeln gehören.

Jetzt einfach anrufen und Termin vereinbaren:

Jetzt einfach die Wespenabwehr Köln der IBO anrufen und Termin zum Festpreis von 147,- € inklusive 16% USt vereinbaren:





Wußten Sie's ?

Wespen und Artenschutz

Wie alle wildlebenden Tiere dürfen Wespen nicht ohne Grund getötet oder ihre Nester entfernt werden. Ein guter Grund, der das Entfernen des Wespennestes rechtfertigt, könnte eine Gefährdung der Hausbewohner (oder Haustiere) sein, etwa bei einer Stichallergie oder wenn das Nest im Spiel- und Lebensbereich kleiner Kinder oder sonstigen Bereichen liegt, die man nicht umgehen kann. Etwa 3 Meter beträgt der Radius um das Wespennest, den man sich nicht nähern sollte, da die Wespen das sonst als Angriff auf das Nest verstehen könnten. Das entspricht ungefähr dem Durchmesser des Dicken Pitters, der größten Glocke auf dem Kölner Dom. Hier gilt es also abzuschätzen, ob ein friedliches Nebeneinander möglich ist, oder das Beseitigen des Nestes nötig ist.

Einige Wespenarten wie Hornissen und die ähnlich aussehenden Bienen stehen sogar unter besonderem Artenschutz - eine Bekämpfung erfordert dann die Genehmigung einer Naturschutzbehörde. Die beiden besonders lästigen und aggressiven Wespenarten, die Deutsche und die Gemeine Wespe, stehen jedoch nicht unter besonderem Artenschutz.


Wespen Anzahl Artgenossen
Fluggeschwindigkeit von Wespen
Wespenstiche Anzahl
Allergiker und Kinder
Gefahr durch Wespen
tödliche Wespenstiche

Die nervigen Wespenarten im Rheinland:
die „Deutsche Wespe“ und die „Gemeine Wespe“

Die Gemeine Wespe baut ihre Nester oft in bereits vorhandenen unterirdischen Höhlen und wird dann im Volksmund auch als „Erdwespe“ bezeichnet. Auch wenn das Wespennest bei Erdwespen oft kein Problem darstellt, handelt es sich bei dieser Wespenart trotzdem um eine der lästigsten Arten mit vielen tausend Exemplaren pro Staat.

Auch die Echte Wespe ist ein Dunkelhöhlennister und nistet sich gerne in Rolladenkästen, auf dem Dachboden, an Regenrinnen oder am Gartenhäusschen ein.

Beide Arten kommen in Köln und umliegenden Regionen sehr häufig vor und gelten als aggressiv und unberechenbar, insbesondere bei plötzlichen heftigen Bewegungen oder wenn sich ein Mensch oder Tier unbeabsichtigt dem Nest nähert. Dann wird das Wespennest vehement verteidigt. Letztendlich sticht eine Wespe natürlich nicht aus Spaß, sondern nur zur Überwältigung von Feinden, aber auch zum Töten anderer Insekten, die als Nahrung dienen. Sollte es nicht möglich sein, dem Nest sicher aus dem Weg zu gehen, kann es nötig sein, ein solches Wespennest entfernen zu lassen.

Aber auch hier lohnt sich ein zweiter Blick: Auch Feldwespen bauen ihre Nester gerne an oder in der Nähe von Häusern. Gelegentlich werden auch Nester in Hohlräumen gebaut. Feldwespen, die nicht zu den Echten Wespen gehören aber leicht verwechselt werden können, sind äußerst friedliebend und ihre Staaten zählen nur wenige Dutzend Exemplare. Erkennbar sind sie an den langen Beinen, die im Flug lässig nach unten hängen oder nach hinten gestreckt sind. Das letzte Glied der Beine und der Fühler hat eine orangene Färbung. Bei den friedlichen Wespenarten ist in aller Regel das Entfernen des Wespennestes bzw eine Wespenbekämpfung nicht nötig, sondern ein gutes Auskommen möglich.

Wespennest selbst entfernen oder vom Kammerjäger entfernen lassen?

Im Baumarkt ist Wespenschaum oder Wespenspray für ca. 10 bis 15 EUR erhältlich, da scheint es naheliegend zu sein, die Wespen einfach selbst zu bekämpfen und anschließend das leere Wespennest zu beseitigen. Wer die nötige Fachkenntnis (auch in Hinblick auf den Artenschutz) hat und es sich zutraut, kann durchaus ein Wespennest selbst entfernen.

Auf Ratgeberseiten ist gelegentlich davon die Rede, dass nachts eine Bekämpfung ungefährlich sei. Doch Wespen schlafen nur ca. 2 Stunden pro Tag und können auch bei völliger Dunkelheit fliegen.

Folgendes gilt es darüber hinaus zu bedenken:
  • Wußten Sie, dass Allergien jederzeit auftreten können, selbst wenn Sie früher bereits einmal gestochen wurden und es damals zu keiner allergischen Reaktion kam?
  • Wußten Sie, dass manche Wespenarten schneller fliegen können als ein normaler erwachsener Mensch rennt?
  • Wußten Sie, dass sich Wespen bei Gefahr gegenseitig alarmieren und ihr Nest aufs Äußerste verteidigen?
  • Wußten Sie, dass Wespen auf Gerüche wie menschlichen (Angst-)Schweiß reagieren?
  • Wußten Sie, dass etwa 20 Menschen jedes Jahr in Deutschland an den Folgen einer allergischen Reaktion auf Wespenstiche sterben?
Wir finden, das sind gute Gründe, ein Wespennest nicht auf eigene Faust zu entfernen, sondern einen Kammerjäger zu beauftragen, der dann auch die nötige Schutzausrüstung und Erfahrung mitbringt. Für das Entfernen von Wespennestern in Köln sind wir gerne zum Pauschalpreis für Sie da, nicht nur in der Karnevalshochburg am Rhein, sondern auch im gesamten Rheintal und darüberhinaus in NRW. (Übrigens: Falls Sie nicht aus „Kölle“ sondern Berlin stammen, können wir Sie an einen professionellen Kammerjäger in Berlin vermitteln.)

Es würden sich darüberhinaus weitere Gründe finden lassen, warum das Beseitigen eines Wespennest eher dem Fachmann überlassen werden sollte z.B. sind beim Entfernen einer unter besonderen Artenschutz stehenden Art hohe Bußgelder möglich und der Kammerjäger vermag die vorliegende Wespenart besser einzuschätzen.

Ihre Vorteile bei Wespenabwehr Köln

  • Fachmännische Prüfung auf Artenschutz, wenn nötig Einholung der Genehmigung der Naturschutzbehörde
  • Fachgerechtes und sicheres Entfernen des Wespennestes vom erfahrenen Kammerjäger, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen
  • Transparenter und kalkulierbarer Festpreis, gültig in ganz Köln: 147,- € inklusive 16% USt.
    Keine bösen Überraschungen.

Servicepartner IBO Schädlingsbekämpfung GmbH



  • seit über 30 Jahren spezialisiert auf Schädlingsbekämpfung
  • ISO 9001 zertifiziert
  • Ausgebildete Schädlingsbekämpfer (IHK)
  • Faire Preisgestaltung
  • Genaue Kostenangabe vorab (pauschal 147,- € inkl. 16% USt)
Jetzt unverbindliche Beratung anfordern:

Tel. 01579 - 23 85 246

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@wespenabwehr-koeln.de

Wir sind gerne für Sie da.


Unser Servicegebiet für das Entfernen von Wespennestern umfasst sämtliche Stadtteile der Dommetropole und das gesamte Gebiet rund um die Kölner Bucht:
  • Köln Innenstadt mit Altstadt, Neustadt und Deutz
  • Bezirk Rodenkirchen mit Köln-Zollstock und Sürth
  • Lindenthal mit Köln Sülz, Weiden, Junkersdorf und Braunsfeld
  • Ehrenfeld bzw. Neuehrenfeld und Bickendorf
  • Nippes, Riehl, Weidenpesch, Longerich, Niehl und Bilderstöckchen
  • Stadtbezirk Chorweiler, d.h. Seeberg, Merkenich, Esch, Volkhoven, Worringen usw
  • Porz inklusive Poll, Urbach, Zündorf, Finkenberg ...
  • Bezirk Kalk Humboldt, Vingst, Höhenberg, Ostheim, Merheim, Brück, Rath, Neubrück
  • und Stadtbezirk Mülheim inklusive Buchforst und Buchheim, Holweide, Dellbrück, Höhenhaus, Dünnwald etc
Bei Fragen oder zur Terminierung einer Wespennest-Beseitigung freuen wir uns auf Ihren Anruf:


Datenschutz | Impressum

© wespenabwehr-koeln.de